Neues von Eurem Naturbad

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Datum / Uhrzeit

Beitrag

Das Natur­bad muss geschlos­sen blei­ben!

Lie­be Natur­bad­freun­de

UPDATE 27.06.Wir haben euch nicht ver­ges­sen. Aber lei­der lie­gen uns noch kei­ne Ergeb­nis­se der Pro­ben vor. Es tut uns wahn­sin­nig leid, dass wir bei die­sem tol­len Wet­ter nicht öff­nen können.Wir hof­fen instän­dig, dass wir bald wie­der für euch da sein kön­nen.

Lei­der muss das Natur­bad noch geschlos­sen blei­ben, solan­ge die dau­ert die Aus­wer­tung der Was­ser­ana­ly­tik, sowie das hof­fent­lich bal­di­ge „Früch­te tra­gen“ unse­rer Sofort­maß­nah­men.

Wie ihr sicher­lich mit­be­kom­men habt, ging am Sams­tag gegen 23 Uhr eine War­nung der Feu­er­wehr Mülheim/ Nina Warn App raus, dass sich im Trink­was­ser Bak­te­ri­en gebil­det haben und das RWW Mül­heim das Trink­was­ser chlo­ren muss­te.

Nun haben wir Chlor in unse­ren Becken und was viel schlim­mer ist: wir haben Chlor in unse­rer natür­li­chen Fil­ter­an­la­ge, den Schilfbee­ten.
In den nächs­ten Stun­den und Tagen müs­sen die Aus­wir­kun­gen auf unse­re Anla­ge nun geprüft wer­den.
Wir wer­den euch auf dem Lau­fen­den hal­ten!


Trau­ri­ge Grü­ße
Euer Team vom Natur­bad

Die letzten Beiträge

Vor­rüber­ge­hend geschlos­sen!

Hal­lo Lie­be Natur­bad­freun­de, Wir haben auf­grund der Was­ser­schä­den lei­der noch geschlos­sen.Die Repa­ra­tur­ar­bei­ten befin­den sich in Klä­rung. Sobald es etwas Spruch­rei­fes gibt, wer­den wir euch natür­lich

Weiterlesen »

Vor­rüber­ge­hend geschlos­sen!

Hal­lo Lie­be Natur­bad­freun­de, auch wir wur­den lei­der vom Hoch­was­ser nicht ver­schont. Unser Tech­nik­ge­bäu­de ist am schlimms­ten betrof­fen, sodass die Was­ser­auf­be­rei­tung zur­zeit kom­plett außer Betrieb ist.

Weiterlesen »

Heu­te regu­lär geöff­net

Hal­lo Lie­be Natur­bad­freun­de, heu­te, am Don­ners­tag den 15.07.2021 haben wir ganz regu­lär von 10.00 — 19.00 Uhr für euch geöff­net. Es ist kei­ne Vor­anmel­dung nötig

Weiterlesen »

Unwet­ter­wa­ru­nung!

Lie­be Natur­bad Freun­de! Wir haben uns den ers­ten Tag der Sai­son 2.0 anders vor­ge­stellt aber der Wet­ter­gott meint es nicht gut mit uns. Ab 13

Weiterlesen »

Zugangs­vor­aus­set­zun­gen

Bei einer Inzi­denz ab 35 benö­ti­gen alle Besu­cher des Natur­bads ab dem schul­pflich­ti­gen Alter für den Zutritt zum Natur­bad ent­we­der:

  • Nach­weis eines nega­ti­ven Test­ergeb­nis­ses

Es muss sich um ein in der Coro­na-Test-und-Qua­ran­tä­ne­ver­ord­nung vor­ge­se­he­nes Test­ver­fah­ren han­deln. Das nega­ti­ve Ergeb­nis muss von einer der in der Coro­na-Test-und-Qua­ran­tä­ne­ver­ord­nung vor­ge­se­he­nen Test­stel­len schrift­lich oder digi­tal bestä­tigt wer­den. Die Test­be­stä­ti­gung ist bei der Inan­spruch­nah­me des Ange­bo­tes zusam­men
mit einem amt­li­chen Aus­weis­do­ku­ment mit­zu­füh­ren und den ver­ant­wort­li­chen Per­so­nen vor­zu­le­gen.
Die Test­vor­nah­me darf bei der Inan­spruch­nah­me des Ange­bo­tes höchs­tens 48 Stun­den zurück­lie­gen. Kin­der bis zum Schul­ein­tritt sind von dem Tes­terfor­der­nis aus­ge­nom­men.

Ein Anti­kör­per­test ent­spricht nicht den Vor­ga­ben zur Labor­dia­gnos­tik mit­tels Nukle­in­säu­renach­weis und gilt daher nicht als aus­rei­chen­der Nach­weis.

oder

  • Nach­wei­se der Immu­ni­sie­rung durch
    1. den Nach­weis einer vor min­des­tens 14 Tagen abge­schlos­se­nen voll­stän­di­gen Imp­fung gegen COVID-19 mit einem in der Euro­päi­schen Uni­on zuge­las­se­nen Impf­stoff, also durch den Ein­trag im Impf­pass.
    2. den Nach­weis eines posi­ti­ven Test­ergeb­nis­ses, das auf einer Labor­dia­gnos­tik mit­tels Nukle­in­säu­renach­weis (PCR, PoC-PCR oder wei­te­re Metho­den der Nukle­in­säuream­pli­fi­ka­ti­ons­tech­nik) beruht und min­des­tens 28 Tage sowie maxi­mal sechs Mona­te zurück­liegt, oder
    3. den Nach­weis eines posi­ti­ven Test­ergeb­nis­ses nach Num­mer 2 in Ver­bin­dung mit dem Nach­weis der min­des­tens 14 Tage zurück­lie­gen­den Ver­ab­rei­chung min­des­tens einer Impf­stoff­do­sis gegen COVID-19 mit einem in der Euro­päi­schen Uni­on zuge­las­se­nen Impf­stoff.

      Der Unter­schied zwi­schen 2 und 3 ist, dass inner­halb der ers­ten sechs Mona­te nach der Infektion/dem posi­ti­ven PCR-Test schon durch die Infek­ti­on von einer aus­rei­chen­den Immu­ni­sie­rung aus­ge­gan­gen wird (Nr.2). Danach, also nach mehr als sechs Mona­ten, ist eine zusätz­li­che Impf­do­sis erfor­der­lich (Nr. 3). Die Sechs-Monats­frist taucht in Nr. 3 nicht auf, weil auch eine kür­zer zurück­lie­gen­de Infek­ti­on plus Imp­fung eine aus­rei­chen­de Immu­ni­sie­rung gewähr­leis­tet.