Fra­gen und Ant­wor­ten

FAQ

FAQ – Wie­der­eröff­nung Schwimm­bad – Coro­na Maß­nah­men

Lie­be Gäs­te,

wir freu­en uns, euch wie­der als Bade­gast im Natur­bad Mül­heim begrü­ßen zu dür­fen.
Wir bit­ten um Ver­ständ­nis, dass es bei dem Besuch in unse­rem Natur­bad bestimm­te Auf­la­gen aus der Coro­na-Schutz­ver­ord­nung gibt. Unter ande­rem ist es zwin­gend erfor­der­lich vor dem Ein­lass eine Online-Reser­vie­rung durch­zu­füh­ren, um die Anzahl der Bade­gäs­te zu begren­zen und War­te­schlan­gen zu ver­mei­den. Außer­dem kommt es neben dem Nach­weis eines nega­ti­ven Schnell­tes­tes oder der Immu­ni­sie­rung, auch auf die Inzi­denz an.

Liegt in unse­rer Stadt die 7‑Ta­ge-Inzi­denz sta­bil unter dem Wert von 50, gel­ten die Ange­bots­blö­cke, die ihr bereits aus dem letz­ten Jahr kennt und sind ab einer Woche im Vor­aus für euch buch­bar. (Fami­li­en­strand, Schwim­men & Erfri­schen und das Turm­er­leb­nis)

Liegt in unse­rer Stadt die 7‑Ta­ge-Inzi­denz bei einem Wert über 50, darf unser Bad aus­schließ­lich zur Sport­aus­übung geöff­net wer­den und es ist nur ein Ange­bot für euch buch­bar (Sport-im-Natur­bad).

Liegt die 7‑Ta­ge-Inzi­denz sta­bil unter dem Wert von 35, gel­ten die Ange­bots­blö­cke, die ihr bereits aus dem letz­ten Jahr kennt und es ent­fällt der Nach­weis eines nega­ti­ven Test­ergeb­nis­ses bzw. ein Immu­ni­sie­rungs­nach­weis.

Was muss ich außer der Online-Reser­vie­rung beach­ten?


Ein Nach­weis der Immu­ni­tät muss zwin­gend an der Kas­se vor Betre­ten des Bades vor­ge­zeigt wer­den, bei einer 7‑Ta­ge-Inzi­denz ab 35.

Wel­che Nach­wei­se der Immu­ni­tät sind an der Kas­se gül­tig?

Es ist zwin­gend erfor­der­lich einen nega­ti­ven Coro­na-Schnell oder Selbst Test oder einen Impf- oder Gene­sungs­nach­weis mit einem ent­spre­chen­den Aus­weis­do­ku­ment den ver­ant­wort­li­chen Per­so­nen vor Ort vor­zu­le­gen. Im Fal­le eines Coro­na-Tests muss das nega­ti­ve Ergeb­nis von einer der in der Coro­na-Test-und-Qua­ran­tä­ne­ver­ord­nung vor­ge­se­he­nen Test­stel­le schrift­lich oder digi­tal bestä­tigt wer­den. Die Test­vor­nah­me darf bei der Inan­spruch­nah­me des Ange­bo­tes höchs­tens 48 Stun­den zurück­lie­gen. Die Vor­la­ge einer nach­ge­wie­se­nen Immu­ni­sie­rung durch einen vol­len Impf­schutz oder Gene­sung ist eben­falls zuläs­sig.

Ich möch­te lie­ber spon­tan über den Besuch ent­schei­den, je nach Wet­ter­la­ge. Ist das mög­lich?

Klar, du kannst dich ganz kurz­fris­tig ent­schei­den. Solan­ge das Kon­tin­gent nicht aus­ge­schöpft ist, kannst du am Besuchs­tag direkt vor­her eine Reser­vie­rung vor­neh­men, selbst wenn das Zeit­fens­ter schon begon­nen hat. Du kannst auch von unter­wegs per Smart­pho­ne die Buchung durch­füh­ren und am Ein­lass den Besu­cher­code vor­zei­gen. Oder den QR Code vor dem Kas­sen­häuss­chen scan­nen. Du gehst damit nur das Risi­ko ein, dass an einem schö­nen Tag das Kon­tin­gent bereits aus­ge­bucht sein kann.

Muss ich das Schwimm­bad zu Beginn des Zeit­fens­ters betre­ten und wie lan­ge darf ich blei­ben?

Eure Online-Reser­vie­rung berech­tigt euch, das jewei­li­ge Ange­bot inner­halb des reser­vier­ten Öff­nungs­zei­ten­fens­ters zu besu­chen. Wann ihr das Bad wäh­rend des Öff­nungs­zei­ten­fens­ters betre­tet ist euch über­las­sen, aller­dings müs­sen alle Bade­gäs­te am Ende der Öff­nungs­zeit das Bad ver­las­sen.

Gibt es eine Begren­zung der Besu­cher­zah­len?

Auf­grund der erhöh­ten Schutz­maß­nah­men gibt es eine vor­ge­ge­be­ne Besu­cher­be­gren­zung. Bei uns im Natur­bad ist der Zutritt auf 770 Schwimm- und Bade­gäs­ten beschränkt. Die­se tei­len sich auf die ver­schie­de­nen Berei­che auf. Bei einer  7‑Ta­ge-Inzi­denz bei einem Wert zwi­schen 50 und 100, darf unser Bad aus­schließ­lich zur Sport­aus­übung geöff­net wer­den und es ist das  Ange­bot Sport im Natur­bad für euch buch­bar

Kann ich mein Ein­tritts­ti­cket auch an der Kas­se kau­fen?

Sofern eine Online-Reser­vie­rung über die Home­page erfolgt ist, wird das Ein­tritts­ti­cket nach Vor­la­ge der Reser­vie­rungs­be­stä­ti­gung an der Kas­se gekauft. Die Online-Reser­vie­rung kann auf unse­rer Home­page www.naturbad-muelheim.de vor­ge­nom­men wer­den.

Wie erhal­te ich das kos­ten­lo­se Reser­vie­rungs-Ticket?

Das Reser­vie­rungs-Ticket ist kos­ten­los über die Home­page zu erhal­ten und ent­hält eure Buchungs­num­mer. Die Reser­vie­rung ist nur an dem gebuch­ten Tag gül­tig und kann bis zu sie­ben Tage im Vor­feld getä­tigt wer­den. Der Ticket­kauf fin­det nach der Reser­vie­rung im Bad vor Ort an der Kas­se oder direkt bei der Online Buchung per PayPal statt. Bit­te beach­tet, dass bereits über PayPal bezahl­te Tickets auch bei Nicht­be­such nicht zurück­er­stat­tet wer­den.

War­um benö­ti­ge ich zusätz­lich ein kos­ten­lo­ses Reser­vie­rungs-Ticket?

Das Natur­bad hat das Reser­vie­rungs-Ticket vor­über­ge­hend, um den Umgang mit der gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Limi­tie­rung der Besu­cher­zahl im Inter­es­se aller zu erleich­tern. Das Natur­bad hat damit die Mög­lich­keit, Besu­cher­strö­me, im Sin­ne der Gäs­te, bes­ser zu steu­ern. Besu­cher, die die Reser­vie­rungs­funk­ti­on nut­zen, ver­mei­den, dass sie umsonst anrei­sen und kei­nen Ein­lass in unser Natur­bad erhal­ten.

Kom­me ich auch ohne Online-Reser­vie­rung hin­ein?

Ohne eine Reser­vie­rung kann kein Ein­tritts­ti­cket vor Ort gekauft wer­den. Die Online-Reser­vie­rung kann auf der Home­page www.naturbad-muelheim.de vor­ge­nom­men wer­den. Falls ihr uns ganz spon­tan besu­chen wollt, könnt ihr auch ein­fach den QR-Code im Schau­kas­ten des Kas­sen­häus­chens scan­nen, dann lan­det ihr direkt auf unse­rer Buchungs­sei­te. Bei Fra­gen wen­det euch bit­te tele­fo­nisch an uns 0208/9926710 oder schreibt uns eine Mail an: info@naturbad-muelheim.de 

Kos­tet die Online-Reser­vie­rung extra?

Nein, das Reser­vie­rungs-Ticket ist kos­ten­los.

Gilt mei­ne Reser­vie­rung nur für einen Tag?

Eine Online-Reser­vie­rung ist beschränkt auf den von euch aus­ge­such­ten Tag und gilt nur für das Öff­nungs­zei­ten­fens­ter an die­sem Tag.

Wie vie­le Tage im Vor­aus kann ich eine Online-Reser­vie­rung vor­neh­men?

Die Online-Reser­vie­rung kann bis zu sie­ben Tagen im Vor­aus durch­führt wer­den.

Ich habe kein Inter­net. Kann ich auch tele­fo­nisch reser­vie­ren?

Lei­der ist eine tele­fo­ni­sche Reser­vie­rung nicht mög­lich. Greift bit­te auf Fami­lie oder Freun­de zurück, die die Reser­vie­rung für euch über­neh­men kön­nen.

Kann ich für meh­re­re Per­so­nen eine Reser­vie­rung vor­neh­men?

Eine Online-Reser­vie­rung ist für bis zu 6 Per­so­nen pro Ticket mög­lich.

Mein Kind ist unter 4 Jah­re alt und hat frei­en Ein­tritt. Kann ich es ohne Reser­vie­rung mit­brin­gen?

Nein. Ihr Kind benö­tigt eben­falls eine Online-Reser­vie­rung. Nur so ist die Zahl der Gäs­te plan­bar und die Besu­cher­ober­gren­ze ein­zu­hal­ten.

War­um kann ich mei­nen Wunsch­tag nicht aus­wäh­len?

Die Anzahl der Gäs­te ist beschränkt. Soll­te euer Wunsch­tag nicht mehr buch­bar sein, ist das vor­han­de­ne Kon­tin­gent erschöpft. Bit­te wählt einen ande­ren Tag.

Ich habe schon gebucht, möch­te aber Tag oder Zeit­fens­ter ändern. Kann ich dies tun?

Solan­ge die Reser­vie­rung noch nicht abge­schlos­sen ist, könnt ihr den Tag oder das Zeit­fens­ter noch ändern. Nach Abschluss ist der Vor­gang end­gül­tig. Bit­te prüft die aus­ge­wähl­ten Optio­nen sorg­fäl­tig, bevor ihr die Reser­vie­rung bestä­tigt.

Ich kann die Reser­vie­rung im Natur­bad nicht wahr­neh­men, kann ich stor­nie­ren?

Als regis­trier­ter Nut­zer, kannst du dei­ne Buchun­gen selbst stor­nie­ren, ansons­ten schi­cke uns bit­te eine kur­ze Mail an info@naturbad-muelheim.de und schreibt dazu die Buchungs­num­mer aus eurer Reser­vie­rungs­mail. Beach­tet bit­te, dass bereits bezahl­te Ein­tritts­gel­der nicht erstat­tet wer­den.

Ich habe meh­re­re Per­so­nen gebucht und eine Per­son kann nicht?

Um ein­zel­ne Per­so­nen aus einer Reser­vie­rung zu stor­nie­ren, schreibt uns eine kur­ze Mail an info@naturbad-muelheim.de und schreibt dazu die Buchungs­num­mer aus eurer Reser­vie­rungs­mail und die Per­son die nicht kann, damit wir die Plät­ze wie­der frei­ge­ben kön­nen.

Ich möch­te lie­ber spon­tan über den Besuch ent­schei­den, je nach Wet­ter­la­ge. Ist das mög­lich?

Ihr könnt euch ganz kurz­fris­tig ent­schei­den. Solan­ge das Kon­tin­gent nicht aus­ge­schöpft ist, könnt ihr am Besuchs­tag selbst eine Reser­vie­rung vor­neh­men, selbst wenn das Zeit­fens­ter schon begon­nen hat. Ihr könnt auch von unter­wegs per Smart­pho­ne die Reser­vie­rung durch­füh­ren und am Ein­lass auf dem Dis­play eures Han­dys vor­zei­gen. Ihr geht damit nur das Risi­ko ein, dass an einem schö­nen Tag das Kon­tin­gent bereits aus­ge­bucht sein kann.

Ich habe einen Schwer­be­hin­der­ten­aus­weis mit dem Merk­zei­chen B, wodurch mei­ne Begleit­per­son kos­ten­frei die Bäder besu­chen darf. Was muss ich dafür beach­ten?

Die Rege­lung gilt wei­ter. Reser­viert online, für euch und eure Beglei­tung, jeweils einen Platz. Die Reser­vie­rungs­be­stä­ti­gung, als Aus­druck oder auf dem Smart­pho­ne, legt die­se bit­te mit eurem Schwer­be­hin­der­ten­aus­weis an der Kas­se vor, wodurch eure Begleit­per­son wie gewohnt das Bad kos­ten­frei nut­zen kann.

Gibt es eine Mund­schutz­pflicht?

Eine Mas­ken­pflicht gilt auch in unse­rem Natur­bad, jedoch nur bedingt. Die Mas­ken­pflicht gilt in den Sani­tä­ren Anla­gen und in den Umklei­den, oder wenn der Min­dest­ab­stand von 1,50 m unter­schrit­ten wird.

Wie teu­er ist der Ein­tritt?

Die regu­lä­ren Ein­tritts­prei­se blei­ben wei­ter­hin bestehen.

Der Tages­preis für eine Lie­ge beträgt auf­grund des erhöh­ten Rei­ni­gungs­auf­wan­des die­ses Jahr 3,50€

Gibt es die­ses Jahr eine Bonus­kar­te?

Lei­der ist das Abstem­peln der Bonus­kar­ten in die­sem Jahr nicht mög­lich.

Ist der Kiosk/die Küche geöff­net?

Ja, bei­des hat für euch geöff­net. Das Ange­bot am Kiosk ist jedoch ein wenig ein­ge­schränk­ter als sonst. Bei einer Inzi­denz über 50, ste­hen euch noch Auto­ma­ten zur Ver­fü­gung

Kann ich die Duschen nut­zen?

Unse­re Innen­du­schen sind lei­der gesperrt, unse­re Außen­du­schen könnt ihr aber wie gewohnt nut­zen. Hier ist der Gebrauch von Duschgel/Seife auch erlaubt.

Kann ich mir Wasserspielzeug/Schwimmhilfen aus­lei­hen?

Lei­der dür­fen wir im Moment kei­ne die­ser Din­ge ver­lei­hen, am Kiosk könnt ihr aber was Schö­nes zum Spie­len und auch Schwimm­hil­fen erste­hen.

Kann ich an mei­nem Platz rau­chen?

Nein, das Rau­chen ist nur in den ange­ge­be­nen Rau­cher­be­rei­chen erlaubt.

Zugangs­vor­aus­set­zun­gen

Bei einer Inzi­denz ab 35 benö­ti­gen alle Besu­cher des Natur­bads ab dem schul­pflich­ti­gen Alter für den Zutritt zum Natur­bad ent­we­der:

  • Nach­weis eines nega­ti­ven Test­ergeb­nis­ses

Es muss sich um ein in der Coro­na-Test-und-Qua­ran­tä­ne­ver­ord­nung vor­ge­se­he­nes Test­ver­fah­ren han­deln. Das nega­ti­ve Ergeb­nis muss von einer der in der Coro­na-Test-und-Qua­ran­tä­ne­ver­ord­nung vor­ge­se­he­nen Test­stel­len schrift­lich oder digi­tal bestä­tigt wer­den. Die Test­be­stä­ti­gung ist bei der Inan­spruch­nah­me des Ange­bo­tes zusam­men
mit einem amt­li­chen Aus­weis­do­ku­ment mit­zu­füh­ren und den ver­ant­wort­li­chen Per­so­nen vor­zu­le­gen.
Die Test­vor­nah­me darf bei der Inan­spruch­nah­me des Ange­bo­tes höchs­tens 48 Stun­den zurück­lie­gen. Kin­der bis zum Schul­ein­tritt sind von dem Tes­terfor­der­nis aus­ge­nom­men.

Ein Anti­kör­per­test ent­spricht nicht den Vor­ga­ben zur Labor­dia­gnos­tik mit­tels Nukle­in­säu­renach­weis und gilt daher nicht als aus­rei­chen­der Nach­weis.

oder

  • Nach­wei­se der Immu­ni­sie­rung durch
    1. den Nach­weis einer vor min­des­tens 14 Tagen abge­schlos­se­nen voll­stän­di­gen Imp­fung gegen COVID-19 mit einem in der Euro­päi­schen Uni­on zuge­las­se­nen Impf­stoff, also durch den Ein­trag im Impf­pass.
    2. den Nach­weis eines posi­ti­ven Test­ergeb­nis­ses, das auf einer Labor­dia­gnos­tik mit­tels Nukle­in­säu­renach­weis (PCR, PoC-PCR oder wei­te­re Metho­den der Nukle­in­säuream­pli­fi­ka­ti­ons­tech­nik) beruht und min­des­tens 28 Tage sowie maxi­mal sechs Mona­te zurück­liegt, oder
    3. den Nach­weis eines posi­ti­ven Test­ergeb­nis­ses nach Num­mer 2 in Ver­bin­dung mit dem Nach­weis der min­des­tens 14 Tage zurück­lie­gen­den Ver­ab­rei­chung min­des­tens einer Impf­stoff­do­sis gegen COVID-19 mit einem in der Euro­päi­schen Uni­on zuge­las­se­nen Impf­stoff.

      Der Unter­schied zwi­schen 2 und 3 ist, dass inner­halb der ers­ten sechs Mona­te nach der Infektion/dem posi­ti­ven PCR-Test schon durch die Infek­ti­on von einer aus­rei­chen­den Immu­ni­sie­rung aus­ge­gan­gen wird (Nr.2). Danach, also nach mehr als sechs Mona­ten, ist eine zusätz­li­che Impf­do­sis erfor­der­lich (Nr. 3). Die Sechs-Monats­frist taucht in Nr. 3 nicht auf, weil auch eine kür­zer zurück­lie­gen­de Infek­ti­on plus Imp­fung eine aus­rei­chen­de Immu­ni­sie­rung gewähr­leis­tet.